Senden Sie Ihre Anfrage

1. Verbrauchen Sie weniger Strom

2. Produzieren Sie weniger Wärme

3. Keine lauten, energieraubenden Vorschaltgeräte

4. Extrem wartungsarm (100.000 h Lebensdauer)

5. Produzieren Sie nur das Licht, das Ihre Pflanzen brauchen.

Sparen Sie 75 % Strom gegenüber HID-Beleuchtung und reduzieren oder eliminieren Sie den Stromverbrauch durch Kühlsysteme. 
Pflanzen können fast das gesamte Licht von LED-Lampen nutzen. Dies ist bei HID-Leuchten nicht der Fall, die 
erzeugen viel Licht im Infrarotspektrum und Hochdrucknatriumlampen, die hauptsächlich gelb emittieren 
Licht aufgrund des Natrium-Emissionsspektrums.  

Für diejenigen unter Ihnen, die bereits LED-Leuchten gekauft haben und mit Ihrer Pflanze nicht zufrieden waren 
Wachstum, wir entschuldigen uns. NICHT ALLE LEDs SIND GLEICH! Es gibt viele aalglatte Verkäufer 
wer würde versuchen, einem Ertrinkenden einen Eimer Wasser zu verkaufen. Wir versuchen ständig, das zu enträtseln 
Schaden, den sie unserer Branche zugefügt haben.  Hier ist ein kurzer Überblick über die LED-Beleuchtungstechnologie und 
Vergleich zu anderen Beleuchtungskonzepten. 

Lassen Sie uns zunächst besprechen, was ein Lumen ist und was es nicht ist. Lumen sind eine sehr gebräuchliche Art zu beschreiben, wie 
hell eine Lichtquelle ist. Möglicherweise sehen Sie es auf der Rückseite einer Leuchtstoffröhrenverpackung oder eines Hauses 
Helligkeitsspezifikation für Theaterprojektoren. Lumen sagen uns gut, wie hell etwas aussieht 
ein Mensch. Menschen können einen sehr schmalen Bereich des Lichtspektrums sehen. Einige Farben erscheinen heller 
als andere. Das ist der Grund, warum ein gelbes Schild heller aussieht als ein blaues Schild. Wenn wir die verschiedenen grafisch darstellen 
Wellenlängen (Farben) des Lichts, und vergleichen Sie sie damit, wie hell sie erscheinen, erhalten wir einen Graphen namens 
Lichtausbeutediagramm:

Im Grunde sagt es nur, dass gelbes und grünes Licht im Vergleich zu rotem und violettem Licht sehr hell erscheint. Lumen 
basieren auf diesem Diagramm. Wenn Sie technisch werden wollen,

Lichtstrom in Lumen = Strahlungsleistung (Watt) x 683 Lumen/Watt x Lichtausbeute

Die eigentliche Frage, die Sie sich stellen sollten, lautet nun: „Was ist gut für meine(n) Pflanze(n)?“ Hier ist eine Grafik 
zeigt, was Chlorophyll verwendet, um Energie in Ihren Pflanzen zu produzieren:

Die Photosyntheserate bestimmt die Energie, die einer Pflanze zur Verfügung steht. Höher ist natürlich besser. 
Vergleichen Sie diese Grafik mit der Empfindlichkeit des menschlichen Auges. Es ist nur umgekehrt! Grün, in der ~550nm 
Bereich ist für uns sehr, sehr hell, aber für eine Pflanze sehr, sehr wertlos. Wenn Sie einen grünen Mylar-Filter über Ihre Pflanze legen 
Lichter, Sie können Ihre Pflanzen genauso gut in einen dunklen Raum werfen, weil sie verwelken und sterben. Der Grund 
Pflanzen erscheinen grün, weil sie grünes Licht reflektieren!

Genau aus diesem Grund „funktioniert“ die Verwendung von Lumen zur Messung der Helligkeit eines Lichts bei Pflanzen nicht. Eine Pflanze 
viel lieber 10 Lumen rotes Licht als 100 Lumen grünes oder gelbes Licht.

LED-Growlights revolutionieren den Indoor-Growing-Bereich! Sie verbrauchen weniger Strom, indem sie liefern 
NUR das Licht, das Ihre Pflanzen brauchen, und viel weniger Wärme produzieren. Sie sind auch in jeder Richtung montierbar – 
Sie könnten einen Schrank damit ausstatten, wenn Sie möchten. 

Bei LEDSOPTIC Grown Lights streben wir danach, Ihnen die BESTEN Growlights anzubieten. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben 
Wenn Sie Fragen zu unseren Leuchten haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


IF YOU HAVE MORE QUESTIONS,WRITE TO US
Just tell us your requirements, we can do more than you can imagine.
Name
Email
Inhalt
Chat
Now

Senden Sie Ihre Anfrage